Pfeiferturm und Stadtgespräch – Was ist da los?

Artikel von Andreas Kraus - veröffentlicht am 2. April 2017

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten 9 Sekunden

Wie dankt man Bürgern, die ehrenamtlich tausende von Stunden zum Wohle der Stadt Bretten geopfert haben? Reicht ein Handschlag, eine Urkunde oder ein Wellnessurlaub aus? Fragen, über die sicherlich nicht nur ich nachdenke, seit Herr Thilo Kampf, Chefredakteur der BNN Bretten, gestern sein „Stadtgespräch“ veröffentlicht hat. Die Rede ist von fehlender Vermarktung von Seiten der Stadt, von  fehlender Anerkennung der vielen Helfer und das Verhältnis von Alt- und Neu OB.

Nachfolgend der Artikel um den es geht (Quelle: BNN):

Ich stimme Herrn Kampf in sofern zu, dass eine Vermarktung dieser Festlichkeiten auf der Brettener Homepage definitiv Pflicht hätte sein müssen. Genauso wird mir jeder zustimmen, dass man ehrenamtlichen Helfern die zum Teil über 4000 Stunden Arbeit in dieses Projekt gesteckt haben gerne auch mehrmals, und auch in größeren Dimensionen, danken kann. Am Samstag gab es jedenfalls nur Urkunden; vor rund 3 Jahren gab es bereits Geschenke wie einen Wellnessurlaub, als man damals schon dachte, das Ende der Bauarbeiten ist nah. Ausreichend? Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht.

Was am meisten überraschte war sicherlich die Tatsache, dass Oberbürgermeister Martin Wolff seine Rede nicht mit der Danksagung startete, sondern mit einer Rechtfertigung in Richtung Thilo Kampf. Der Artikel sei schlichtweg falsch und schlecht recherchiert, immerhin wurden den Helfern bereits 2014 verschiedene Geschenke überreicht. Dies ist natürlich eine lange Zeit, in der noch vieles bis zum gestrigen Tage geleistet wurde.

 

Das Video mit der Ansprache zur Turmübergabe könnt ihr euch hier ansehen; die genannte Passage mit Oberbürgermeister Martin Wolff beginnt bei Minute 2:40:

 

 

Was haltet ihr davon? Was ist der angemessene Rahmen um ehrenamtliche Helfer zu würdigen und ihnen für ihre wichtige Arbeit zu danken?
Ich freue mich auf eure Kommentare.


Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz

Aktuell auf Instagram


@akrausblog auf Twitter